Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 22. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top
   Seite 1 von 1  vorhergehende Seite nächste Seite
   
   Artikel 1-5 / 5
   
Metaanalyse zur Sicherheit von Lithium
Lithium wird seit vielen Jahren bei bipolaren affektiven Störungen zur Stimmungsstabilisierung eingesetzt. Ebensolange wird über dessen Sicherheit disskutiert. Eine Britische Studie im Lancet hat nun fast 400 Publikationen zur Sicherheit der Lithium-Therapie ausgewertet.
Lancet 2012, Online Publikation am 20. Januar , McKnight RF et al.

Erhöhtes Frakturrisiko unter Langzeit-PPI-Therapie
Die Autoren einer grossen Fallkontrollstudie sind dem Zusammenhang zwischen der Dauer einer Protonenpumpenhemmer-Therapie (PPI) und dem Osteoporose-assoziierten Frakturrisiko nachgegangen und haben dieses quantifiziert.
CMAJ. 2008;179:319-326 , Targownik LE et al

Vitamin D und Kalzium verringern Sturzrisiko bei älteren Frauen
Vitamin D und Kalzium werden zur Verbesserung der Knochendichte empfohlen. Bischoff-Ferrari und Kollegen von der Universität Zürich haben nun in einer randomisierten Studie untersucht, ob die Einnahme von Kalzium und Vitamin D zur Sturzprävention beiträgt.
Arch Intern Med 2006;166:424-430 , HA Bischoff-Ferrari et al

Nützen Kalzium und Vitamin D zur Prävention von Frakturen?
Dieser Frage – immer wieder kontrovers diskutiert - ist eine grosse, randomisierte Studie nachgegangen. Die Resultate wurden in der aktuellen Ausgabe des NEJM publiziert.
NEJM 2006;354:669-683 , RD Jackson et al

Geringer Vitamin D Status während Spätschwangerschaft mit verminderter kindlicher Knochendichte assoziiert
Immer mehr Daten belegen die Hypothese, dass der Grundstein für osteoporotische Frakturen im Erwachsenenalter bereits intrauterin und postnatal gelegt wird. Die Autoren einer im Lancet publizierten Studie haben den Einfluss des Vitamin D Status in der Schwangerschaft auf die kindliche Knochenentwicklung untersucht.
Lancet 2006; 367:36-43 , MK Javaid et al

 
 Artikel 1-5 / 5    Seite 1 von 1  vorhergehende Seite nächste Seite

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Chirurgie
Dermatologie
Endokrinologie
Diabetes
Hypophyse
Nebenniere
Nebenschilddrüse
Schilddrüse
Ernährung
Gastroenterologie
Gynäkologie
Hämatologie
Infektiologie
Innere Medizin
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Muskuloskelettale Erkrankungen
Neurologie
Onkologie
Ophthalmologie
ORL
Pädiatrie
Psychiatrie
Respirationstrakt
Sportmedizin
Urologie-Nephrologie

 

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1