Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 16. April 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Breite Thromboseprophylaxe mit Fondaparinux

Fondaparinux, ein selektiver Hemmer des Gerinnungsfaktors Xa, reduziert thromboembolische Ereignisse nach orthopädischen Eingriffen gemäss einer Metaanalyse signifikant. Ob dies auch für medizinische Patienten mit einem erhöhten Thromboembolierisiko gilt haben nun die Autoren einer im BMJ publizierten, randomisierten Studie untersucht.

849 über 60 Jahre alte Patienten, welche aufgrund einer Herzinsuffizienz, einer respiratorischen Erkrankung bei vorbestehender Lungenpathologie, einem akuten Infekt oder einer sonstigen entzündlichen Erkrankung hospitalisiert wurden, konnten in die randomisierte Studie eingeschlossen werden. Die vorgesehene Bettlägrigkeit musste mindestens 4 Tage betragen. Entweder erhielten die Patienten während bis zu 15 Tagen täglich 2.5 mg Fondaparinux oder Placebo. Primärer Endpunkt war eine symptomatische oder in der routinemässig durchgeführten Venographie dargestellte venöse Thrombose respektive Embolie. Sekundäre Endpunkte waren Blutungen und Tod. Der Follow-up betrug ein Monat.

 

Die Daten von 644 Patienten konnten schliesslich ausgewertet werden. Die Rate thromboembolischer Ereignisse betrug in der Fondaparinuxgruppe 5.6%, in der Placebogruppe 10.5% (relative Risikoreduktion: 46.7%). Symptomatische Thromboembolien traten unter Fondaparinux keine auf, unter Placebo 5 (p=0.029). Schwerere Blutungen waren in beiden Gruppen gleich häufig (0.2%). Nach einem Monat waren in der Fondaparinuxgruppe 14 Patienten verstorben, in der Placebogruppe deren 25.

 

Konklusion der Autoren: Fondaparinux reduziert das Risiko für symptomatische und asymptomatische thromboembolische Ereignisse bei akutmedizinischen Patienten signifikant.

 

Link zur Studie

BMJ 2006;332:325-329 - AT Cohen et al

14.02.2006 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Hämatologie
Kardiovaskuläre Erkrankungen
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1