Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 24. Juli 2019
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top
 
Apixaban versus Enoxaparin zur Thromboseprophylaxe nach Knie-TP
 
Apixaban ist nach dem in der Schweiz bereis zugelassenen Rivaroxaban der zweite in der klinischen Evaluation weit fortgeschrittene orale direkte Faktor Xa Inhibitor. Apixaban wurde in einer grossen randomisierten Studie nun mit dem Goldstandard Enoxaparin verglichen.

Über 3'000 Patienten, welche sich einer ein- oder beidseitigen Knie-TP-Implantation unterzogen, wurden in die randomisierte, multizentrische ADVANCE-2 Studie eingeschlossen. Entweder erfolgte die 10-14 tägige Thromboseprophylaxe mit Apixaban (2.5 mg zweimal täglich, Beginn innerhalb von 12-24 Stunden nach Operation) oder mit Enoxaparin (täglich 40 mg sc., Beginn 12 Stunden vor Operation). Studienendpunkte waren asymptomatische (Ultraschall) und symptomatische tiefe Venenthrombosen, Lungenembolien, Gesamtmortalität (zusammen den primären Effektivitätsendpunkt bildend) und Blutungen.

 

1'973 von 3'057 Patienten konnten ausgewertet werden. Ein primäres Endpunktereignis erlitten 15% der Patienten in der Apixabangruppe und 24% der Patienten in der Enoxaparingruppe (Relatives Risiko 0.62, p<0.0001). Schwere oder klinisch relevante nicht schwere Blutungen traten unter Apixaban bei 4% und unter Enoxaparin bei 5% der Patienten auf (p=0.09).

 

Konklusion der Autoren: Der orale Faktor Xa Hemmer Apixaban hat sich in einer Dosierung von 2 x 2.5 mg täglich bei Patienten nach Knie-TP als effektivere Thromboseprophylaxe erwiesen als der Goldstandard Enoxaparin, ohne das Blutungsrisiko zu erhöhen.


Lancet 2010;375:807-815 - Lassen MR et al

08.03.2010 - dde


 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Chirurgie
Hämatologie
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1