Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 18. Oktober 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

pAVK: ACE-Hemmer verbessert schmerzfreie Gehzeit

Eine Studie im JAMA untersuchte den Effekt des ACE-Hemmers Ramipril bei Patienten mit symptomatischer peripherer arterieller Verschlusskrankheit (pAVK) auf die schmerzfreie und maximal mögliche Gehzeit. Die Ergebnisse waren viel versprechend.

An der Studie beteiligten sich 212 pAVK-Patienten mit einer Claudicatio intermittens (Durchschnittsalter 65.5 Jahre), die 24 Wochen lang mit Ramipril 10 mg/Tag oder Placebo behandelt wurden. Primärere Endpunkte waren die schmerzfreie sowie die maximal mögliche Gehzeit im standardisierten Laufbandtest. Als weitere Endpunkte wurden von den Patienten selbst mittels validierter Fragebögen der funktionelle Status (Walking Impairment Questionnaire, WIQ) und die mentale und körperliche Lebensqualität (Short-Form 36 Health Survey, SF-36) erfasst.

 

Nach 6 Monaten wurde in der Ramipril-Gruppe im Vergleich zu Placebo eine hochsignifikante Zunahme sowohl der schmerzfreien Gehzeit um 75 Sekunden (o<0.001) als auch der Gesamtgehzeit um 255 Sekunden (p<0.001) verzeichnet. Im WIQ gaben die Patienten relativ zu Placebo Verbesserungen der medianen Gehstrecke um 13.8, der Gehgeschwindigkeit um 13.3 und beim Treppensteigen um 25.2 Punkte an (p<0.001 für alle Vergleich). Im SF-36 zeigte sich eine Verbesserung der körperlichen Lebensqualität gegenüber Placebo um signifikante 8.2 Punkte (p=0.02), die mentale Domäne blieb von Ramipril unbeeinflusst.

 

Fazit der Autoren: Bei Patienten mit Claudicatio intermittens verbesserte der ACE-Hemmer Ramipril über 24 Wochen signifikant die schmerzfreie Gehzeit und Gesamtgehzeit sowie die Lebensqualität hinsichtlich körperlicher Funktion im Vergleich zu Placebo.

 

Link zur Studie

JAMA 2013;309:453-460 - Ahimastos AA et al.

07.02.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1