Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 24. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Vitamin D zur Vorbeugung von Frakturen und Krebserkrankungen

Eine Metaanalyse in den Annals of Internal Medicine beschäftigte sich mit der Frage zum Einsatz von Vitamin D mit oder ohne Kalzum zur Prävention von Frakturen und von Krebserkrankungen.

Für die Metaanalyse der U.S. Preventive Services Task Force wurden 19 randomisierte, kontrollierte Studien - 3 zur präventiven Wirkung von Krebserkrankungen und 16 zur Vorbeugung von Frakturen - und 18 Beobachtungsstudien zur krebspräventiven Wirkung analysiert.

 

Bezüglich Krebsprävention wurde sowohl eine Assoziation mit einer Verminderung des Darmkrebsrisikos (randomisierte kontrollierte Studien) als auch eine Assoziation mit einer Erhöhung des Krebsrisikos (Beobachtungsstudien) gefunden. Zur Prävention von Frakturen zeigte nur die Kombination von Vitamin D und Kalzium, nicht jedoch Vitamin D alleine eine präventive Wirkung (12% Risikoreduktion). Allerdings wurde der günstige Effekt auf die Frakturrate vorwiegend bei Heimbewohnern (29% Risikoreduktion), und weniger bei noch zu Hause lebenden Senioren gesehen (11% Risikoreduktion).

 

Konklusion der Autoren: Vitamin D plus Kalzium kann das Risiko für Frakturen senken, wobei Heimbewohner möglicherweise mehr profitieren als zu Hause lebende Senioren. Ob auch eine präventive Wirkung von Vitamin D auf Krebserkrankungen besteht bleibt unklar - es wurde sowohl eine positive als auch negative Assoziation gefunden.

 

Link zur Studie

 

 

Chung M et al. - Ann Intern Med 2011;155:827-838

22.12.2011 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Ernährung
Muskuloskelettale Erkrankungen
Onkologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1