Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 05. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Trospium Chlorid wirkt bei überaktiver Blase

Die Autoren der Studie untersuchten die Wirksamkeit und Sicherheit von Trospium Chlorid bei Patienten mit überaktiver Blase (OAB). Trospium Chlorid ist eine anticholingerge Substanz mit vor allem peripherer, nicht selektiver antimuskarinischer Aktivität.

Patienten (n=658) mit OAB wurden im 1:1 Verhältnis in die doppelblinde, placebokontrollierte Muzltizenterstudie randomisiert. Sie erhielten entweder Trospium Chlorid (TC, 2 x 20 mg/d) oder Placebo (P) für insgesamt 12 Wochen. Der primäre Endpunkt war die durchschnittliche Veränderung der Anzahl Toilettengänge zum Wasserlösen in 24 Stunden. Sekundäre Endpunkte waren: Veränderung in der Dringlichkeit des Wasserlösens, Veränderungen des Volumens pro Wasserlösen, Urge-Frequenz, Anzahl täglicher Urge-Urininkontinenzepisoden und Tagesmüdigkeit.


TC bewirkte eine signifikante Abnahme der durchschnittlichen Anzahl Toilettengänge. Ebenso nahmen die Urge-Frequenz, die Dringlichkeit und die Anzahl Inkontinenzepisoden ab. Das Urinvolumen pro Entleerung nahm zu. Diese Effekte waren bereits am Ende der ersten Behandlungswoche ersichtlich, konnten unter Behandlung noch weiter verbessert werden und hielten während der 12-wöchigen Studiendauer an. Das Medikament wurde gut vertragen, anticholinerge Nebenwirkungen wie Obstipation und trockener Mund waren jedoch präsent.

 

Konklusion der Autoren: TC ist effektiv zur Behandlung der überaktiven Blase. Die Wirkung – weniger Drang, Frequenzreduktion, grössere Harnmenge – war bereits wenige Tage nach Therapiebeginn vorhanden. Die Nebenwirkungen sind gleich wie bei anderen anticholinergen Medikamenten.

 

Link zur Studie

Urology 2006;67:275-80 - Rudy D et al

27.03.2006 - undefined

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Urologie-Nephrologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1