Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 19. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Orale HPV-Infektion: Raucher und Unverheiratete häufiger betroffen

HPV-Infektionen werden als mögliche Ursache für oropharyngeale Karzinome disskutiert, die im Ansteigen sind. Männer sind häufiger betroffen. Für zukünftige Präventionsmassnahmen sind daher Studien zum natürlichen Verlauf der oralen HPV-Infektion bei Männern gefragt. Eine solche Studie wurde aktuell im Lancet publiziert.

Die Analyse basiert auf Daten von 1'626 Männern aus Brasilien, Mexico und den USA im Alter von 18 bis 73 Jahren, die im Rahmen der HIM-Kohortenstudie (HPV Infection in Men) median für 12.7 Monate beobachtet wurden. Die Teilnehmer lieferten mindestens zwei Mundspülungen, die auf ihren HPV-DNA-Gehalt (onkogene und nicht onkogene HPV) untersucht wurden.

 

Im ersten Jahr wurden 115 orale HPV-Neuinfektionen verzeichnet. Die Infektionsrate lag damit bei 4.4%. Davon infizierten sich 1.7% (53 Fälle) mit einem Hochrisikotypen und 0.6 (18 Fälle) mit HPV-16. In den verschiedenen Ländern waren die Infektionsraten ähnlich, ebenso in den verschiedenen Altersgruppen und angegebenen Sexualpraktiken. Auffällig war, dass unverheiratete bzw. kohabitierende Männer und Raucher ein signifikant höheres Infektionsrisiko hatten. Bei den meisten Männern pesistierte die HPV-Infektion weniger als ein Jahr, von median 6.3 Monaten bei den HPV-Hochrisikotypen bis median 7.3 Monaten bei HPV-16. 

 

Konklusion der Autoren: Orale HPV-Neuinfektionen bei sonst gesunden Männern waren selten und bei den meisten für weniger als ein Jahr  persistent.

The Lancet 2013; Online Publikation am 2. Juli - Kreimer AR et al.

05.07.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Infektiologie
ORL

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1