Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 22. Januar 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

NSTEMI: Optimales Timing der potenten Plättchenhemmer

In der ACCOAST-Studie wurde bei Patienten mit NSTEMI Nutzen und Risiko einer Prasugrel-Vorbehandlung vor Koronarangiographie mit einer Gabe zum Zeitpunkt der PCI verglichen. Die Studie wurde kürzlich am diesjährigen ESC in Amsterdam präsentiert und aktuell im NEJM publiziert.

In der ACCOAST-Studie wurden 4033 STEMI-Patienten mit positivem Troponin-Test, bei denen eine Koronarangiographie innerhalb der folgenden 2-48 Stunden geplant war, eingeschlossen. Eine Hälfte erhielt 30 mg Prasugrel vor der Angiografie und nochmals 30 mg bei Durchführung einer PCI. Die zweite Hälfte erhielt 60 mg Prasugrel erst unmittelbar im Katheterlabor (Kontrollgruppe).

 

Im kombinierten primären Wirksamkeitsendpunkt kardiovaskulärer Tod, Myokardinfarkt, Hirnschlag, Notfall-Revaskularisation oder notfallmässigen Gabe eines GP IIb/IIIa-Inhibitors unterschieden sich beide Gruppen nicht nach 7 Tagen (p=0.81). Schwere Blutungen traten allerdings in der mit Prasugrel vorbehandelten Gruppe signifikant häufiger auf (p=0.006). Das Risiko für schwere Blutungen erhöhte sich um den Faktor 3, jenes für lebensbedrohliche Blutungen um den Faktor 6. Auch nach 30 Tagen waren die Ergebnisse ähnlich, und zwar in allen Subgruppen.

 

Konklusion der Autoren: Bei NSTEMI-Patienten mit geplanter Koronarangiographie bringt die frühzeitige Prasugrel-Gabe (Ladedosis vor der Angiografie mit nachfolgender PCI) mehr Schaden als Nutzen gegenüber einer Gabe nach der Katheteruntersuchung.

 

Link zur Studie

N Engl J Med 2013; 369:999-1010 - Montalescot G et al. for the ACCOAST Investigators

17.09.2013 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1