Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 29. November 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Lokalisiertes Prostatakarzinom: Prostatektomie bietet beste Überlebenschancen

In einer Genfer Studie von Merglen und Kollegen wurden die verschiedenen Behandlungsstrategien (Operation, Bestrahlung, watchful waiting oder Hormontherapie) bei Patienten mit lokalisiertem Prostatakarzinom bezüglich Kurz- und Langzeitüberleben verglichen.

844 Patienten aus dem Genfer Krebsregister, bei denen zwischen 1989 und 1998 ein lokalisiertes Prostatakarzinom diagnostiziert wurde, konnten in die bevölkerungsbasierte Kohortenstudie eingeschlossen werden. Verglichen wurden die Überlebensraten bei den verschiedenen Behandlungsstrategien: radikale Prostatektomie (n=158), Radiotherapie (n=205), watchful waiting (n=378), Hormontherapie (n=72) und andere (n=31).

 

Nach 5 Jahren bestand zwischen den verschiedenen Strategien kaum ein Unterschied bezüglich der krankheitsspezifischen Mortalität. Nach 10 Jahren zeigte sich jedoch ein deutlicher Einfluss der Behandlungsart auf die Überlebensraten und betrug 83% bei Prostatektomie, 75% bei Radiotherapie und 66% beim watchful waiting (p<0.001). Verglichen mit der Prostatektomie war das Martalitätsrisiko nach 10 Jahren bei Radiotherapie um das 2.3-fache und bei watchful waiting um das 2-fache höher; und zwar vor allem bei den jüngeren Teilnehmern (<70) und bei Patienten mit undifferenziertem Karzinom (Gleason Score ab 7). Bei Patienten mit Hormontherapie allein war das Sterberisiko bereits nach 5 Jahren um den Faktor 3.5 erhöht.

 

Konklusion der Autoren: Gemäss dieser Studie bietet die radikale Prostatektomie langfristig die besten Überlebenschancen bei lokalisiertem Prostatakerzinom. Besonders jüngere Patienten (<70) und Patienten mit undifferenziertem Karzinom profitierten von der Operation.

 

Link zur Studie

Arch Intern Med 2007;167:1944-1950 - Merglen A et al

10.10.2007 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Onkologie
Urologie-Nephrologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1