Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 03. Dezember 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Effekt von Probiotika auf grippeähnliche Symptome bei Kindern

Probiotika wird eine präventive Wirkung bezüglich Auftreten grippeähnlicher Symptome zugeschrieben. In einer randomisierten Studie wurde der Effekt der Probiotika auf Inzidenz und Dauer grippeähnlicher Symptome bei Kindern untersucht.

An der randomisierten, placebokontrollierten Doppelblindstudie nahmen 326 drei- bis fünfjährige Kinder teil. Sie erhielten während der Wintersaison (6 Monate) zweimal täglich entweder Lactobacillus acidophilus NCFM, Lactobacillus acidophilus NCFM plus Bifidobacterium animalis subsp lactis Bi-07 oder Placebo. Studienendpunkte waren Inzidenz und Dauer grippeähnlicher Symptome.

 

Im Vergleich zu Placebo führte die Einnahme von Probiotika zu einer signifikanten Reduktion der Inzidenz grippeähnlicher Symptome:

  • Fieber: um 53% (Lactobacillus acidophilus NCFM) respektive 72.7% (Probiotika-Kombination)
  • Husten: um 41.1% respektive 62.1%
  • Rhinorrhoe um 28.2% respektive 58.8%

Die Dauer der Symptome war unter Probiotika ebenfalls hoch signifikant geringer als unter Placebo (um 32% respektive 48% kürzer). Antibiotika wurden in den Probiotikagruppen um 68.4% respektive 84.2% weniger häufig verschrieben. Absenzen in Kindertagesstätten waren ebenfalls signifikant seltener bei Kindern, welche Probiotika einnahmen. Ernsthafte Nebenwirkungen traten keine auf.

 

Konklusion der Autoren: Die tägliche Einnahme von Probiotika während 6 Monaten war eine effektive Methode zur Senkung der Inzidenz und Dauer von Fieber, Husten und Rhinorrhoe sowie zur Reduktion von Antibiotikaverschreibungen und Absenzen bei drei- bis fünfjährigen Kindern.

 

Link zur Studie

Pediatrics 2009;124:e172-e179 - Leyer GJ et al

28.08.2009 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Infektiologie
ORL
Pädiatrie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1