Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 28. Oktober 2020
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Bariatrische Chirurgie senkt kardiovaskuläres Risiko

Übergewicht ist ein bekannter kardiovaskulärer Risikofaktor. Der Nutzen der bariatrischen Chirurgie (Magenband, Magen-Bypass, gastroplastische Chirurgie) ist bezüglich Gewichtsreduktion und metabolischen Verbesserungen gut belegt. Eine Schwedische Studie prüfte nun deren Auswirkung auf die kardiovaskuläre Morbidität und Mortalität.

Die Swedish Obese Subjects (SOS)-Studie ist eine nichtrandomisierte, prospektiv angelegte Interventionsstudie. Für diese Analyse wurden 2'010 operationswillige Übergewichtige (BMI >34 bei Männern und >38 bei Frauen) mit einer gleichgrossen, nach verschiedenen Kriterien passenden operationsunwilligen Kontrollgruppe (n=2'037) verglichen. In dieser Analyse wurden die beiden sekundären Endpunkte Myokardinfarkt und Hirnschlag nach einer Beobachtungszeit von aktuell 14.7 Jahren ausgewertet.

 

In der Interventionsgruppe erhielten 13.2% einen Magen-Bypass, 18.7% ein Magenband und bei 68.1% wurde eine gastroplastischer Eingriff durchgeführt. In der Interventionsgruppe war das Risiko für einen kardiovaskulären Tod um 53% niedriger als in der Kontrollgruppe (28 vs. 49 Todesfälle, Hazard Ratio 0.47, p=0.002). Ebenso war das Risiko für ein erstes kardiovaskuläres Ereignis (Myokardinfarkt oder Hirnschlag) in der Interventionsgruppe signifikant niedriger (199 vs. 234 Ereignisse, HR 0.67, p<0.001).

 

Konklusion der Autoren: Bei stark übergewichtigen Patienten führte die bariatrische Chirurgie im Vergleich mit Standardbehandlung zu einer Reduktion der Inzidenz und Sterblichkeit von kardiovaskulären Folgeerkrankungen.

 

Link zur Studie

JAMA 2012;307:7-104 - Sjöström L et al.

04.01.2012 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachbereiche
Chirurgie
Gastroenterologie
Kardiovaskuläre Erkrankungen

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1