Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Managed Care 24. Oktober 2017
Suchen
tellmed.ch
Managed Care
Erweiterte Suche
Im Brennpunkt
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
aktuelle medizin
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top
 
Managed Care Nr 6. 2006
 
Schwerpunktthema: Netzwerkmanagement

Inhaltsverzeichnis

 

Editorial

 

Netzwerke im Gesundheitswesen – In Zukunft so erfolgreich wie der Zürcher Verkehrsverbund (ZVV)? (pdf 27 kB)
Urs Brügger


Schwerpunktthema: Netzwerkmanagement

 

Welche Steuerungsinstrumente braucht ein Netz im Gesundheitswesen? (pdf 51 kB)
Bernhard J. Güntert
Auch im Gesundheitswesen wird der Ruf nach Vernetzung immer lauter. Allerdings stecken die theoretischen Ansätze zur Steuerung von Netzwerken noch in den Anfängen, und ein entsprechendes Management muss sich erst noch entwickeln.

 

Erfahrungen aus Deutschland (pdf 62 kB)
Johannes Thormählen, Jan Güssow
Deutsche Gesundheitsnetze lassen sich kaum mit den aus anderen Ländern bekannten Managed- Care-Organisationen vergleichen. Sie sind stark assoziiert mit den Promotoren und den jeweilig beteiligten Kostenträgern.

 

Professionelles Management eines Hausarztnetzes (pdf 58 kB)
Yves Broccon, Alfred Rösli
Für die optimale Grundversorgung einer Region ist die Professionalisierung von Ärztenetzen zwingend. Für ein professionelles Management braucht es eigene Daten und taugliche Steuerungsinstrumente.

 

Neue Entwicklungen in Hausarztsystemen (pdf 41 kB)
Georges F. Roux
Schweizer Hausärzte, die noch nicht so weit organisiert und vernetzt sind, dass ein Hausarztsystem allein auf vertraglicher Basis möglich ist, benötigen Unterstützung auf dem Weg zu Managed Care.

 

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologien in Ärztenetzen (pdf 58 kB)
Karl Metzger
Durch verbindliches Zusammenwirken von Ärztenetzen untereinander wie auch mit netzfremden Leistungserbringern und Kostenträgern sollen bessere Gesundheitsleistungen erbracht werden.

 

Qualitätsmanagement in Netzwerken (pdf 49 kB)
Felix Huber
Netzwerke müssen sich über die Qualität der medizinischen Versorgung profilieren. Das Preisargument der günstigeren Prämie oder des tieferen Selbstbehaltes für die Patienten soll erst in zweiter Linie eingesetzt werden.

 

Die Anstrengungen der Grundversorger zeigen Wirkung (pdf 54 kB)
Enrico Giovanoli
Eine Erweiterung des Hausarztsystems soll dazu beitragen, mehr Kunden für dieses Versicherungsmodell zu gewinnen und Kosten zu sparen.


Managed-Care-Modelle

 

Managed-Care-Modelle in der Schweiz im Jahr 2006:
Peter Berchtold, Kurt Hess
Hausarztmodelle (pdf 71 kB)

HMO-Gesundheitszentren und Standorte mit HMO-Angebot (pdf 66 kB)

Managed-Care- Organisationen von Versicherungen und Managed-Care-Betriebsorganisationen (pdf 30 kB)

Entwicklung der Hausarztmodelle (pdf 23 kB)


Palliative-Care

 

Mobile Palliative-Care-Teams (pdf 47 kB)
Andreas Weber, Monika Obrist
Das Palliative-Care-Netzwerk Zürich erarbeitet bis Ende 2006 ein Konzept, wie mobile Palliative- Care-Teams verfügbar gemacht werden können und wie sich eine Hotline einrichten lässt.


Ambulant-stationäre Nahtstellen

 

Psychiatrie: Wenn die Löcher im Versorgungsnetz zu gross werden ... (pdf 67 kB)
Angehörige begleiten psychisch Kranke oft lebenslang, nicht selten als einzige stabile Bezugspersonen. Sie haben Anliegen, was an den ambulant-stationären Nahtstellen in der Psychiatrie zu verbessern wäre.


Rubriken

 

Forum Managed Care (pdf 63 kB)
Eindrücke vom Symposium Managed Care 2006

 

Resonanz (pdf 38 kB)
«Kostspielige Schlampereien» • Mehr Verhältnisprävention • Ins Altersheim wegen Geldmangels • Optimale Behandlung, ohne sich um die Zahlen zu kümmern • DRG-Einführung: Raumumnutzung und Kostenverlagerung

 

Veranstaltungskalender (pdf 30 kB)

Veranstaltungen/Weiter- und Fortbildung

 

In Kürze (pdf 41 kB)
Beteiligungsverfahren im Gesundheitsbereich analysiert • Arbeiten im Spital, im Heim oder beim Zahnarzt • Angehörigenarbeit institutionalisiert • Sozialmarketing für die Gesundheit • Vorschau: Notfallversorgung


Rosenfluh Publikationen

08.09.2006 - dde


 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1