Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 07. Dezember 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Therapie parasitärer Infektionen

Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ist von parasitären Infektionen durch Helminthen (Ascaris lumbricoides), Hakenwürmer oder Nematoden (Trichuris trichiura) betroffen. In dieser systematischen Review und Metaanalyse wurde die Wirksamkeit der 4 derzeit verfügbaren Wirkstoffe zur parasitären Behandlung evaluiert.

Die Autoren führten eine systematische Suche in PubMed, ISI Web of Science, ScienceDirect, der World Health Organization library database und der Cochrane Library (Zeitraum 1960 bis August 2007) durch.

 

Von 168 in Frage kommenden Studien wurden 20 randomisierte, kontrollierte Studien in die Analyse eingeschlossen. Bei einer Infektion mit A. lumbricoides betrugen die Heilungsraten mit jeweils einer oralen Einzeldosis Albendazol 88% (557 Patienten), mit Mebendazol 95% (309 Patienten) und mit Pyrantel 88% (131 Patienten). Bei einer Infektion mit T. trichiura betrugen die Heilungsraten unter Albendazol 28% (735 Patienten) und unter Mebendazol 36% (685 Patienten), jeweils als orale Einzeldosis verabreicht; bei Hakenwürmern waren es 72% mit Albendazol (742 Patienten), 15% mit Mebendazol (853 Patienten) und 31% mit Pyrantel (152 Patienten). Für Pyrantel bei einer T. trichiura Infektion und für Levamisol bei den hier untersuchten parasitären Infektionen konnten die Heilungsraten nicht berechnet werden.

 

Konklusion der Autoren: Bei einer Infektion mit A. lumbricoides zeigten Alebndazol, Mebendazol und Pyrantel als orale Einzeldosis eine hohe Heilungsrate. Bei Hakenwürmern war Alebndazol effektiver als Mebendazol oder Pyrantel. Die Behandlungsmöglichkeiten einer Infektion mit T. trichiura sind nicht zufriedenstellend. Neue wirksamere Wirkstoffe zur Behandlung von Infektionen mit Helminthen sind dringend notwendig.

 

Link zur Studie

JAMA 2008;299:1937-1948 - Keiser J et al

24.04.2008 - gem

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Gastroenterologie
Infektiologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1