Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 22. Oktober 2017
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Im Brennpunkt
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
aktuelle medizin
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Sonnenschirm oder Sonnecrème - was wirkt besser gegen Sonnebrand?

Diese Frage untersuchte eine Forschergruppe in Texas. Die Resultate der randomisierten Studie wurden kürzlich im JAMA Dermatology Journal publiziert.

Die Autoren exponierten die Studienteilnehmer im August 2014 während 3 Tagen jeweils 3.5 Stunden über Mittag der Sonne. Eine Gruppe verblieb strikt im Schatten von Sonnenschirmen, nutzte aber keine Sonnencrème. Die andere Gruppe schützte sich mit einem Sonnenschutzmittel mit Schutzfaktor 100, nutzte aber keinen Schatten.  Studienendpunkt war das Auftreten eines Sonnenbrandes 22 bis 24 h nach der Sonnenexposition. Die Evaluatoren, welche einen Sonnenbrand feststellen mussten, war verblindet gegenüber der Gruppenzugehörigkeit der Probanden.

 

Resultate

81 Probanden (25 Männer, 56 Frauen) wurden für die Studie rekrutiert und in die zwei Gruppen randomisiert. Das Durchschnittsalter betrug 41 Jahre. Die Probanden wiesen folgende Hauttypen nach Fitzpatrick auf: Hauttyp 1 (Keltischer Typ) n=1, Hauttyp 2 (Nordischer Typ) n=42, Hauttyp 3 (Mischtyp) n=38.

 

Sonnenbrände am Kopf, Nacken, Rücken, Brust, Arme und Beinen wurden separat als Sonnenbrände gezählt. In der Sonnenschirmgruppe traten mit Total 142 Sonnenbränden signifikant mehr Sonnenbrände auf als in der Sonnencrèmegruppe, wo 17 Sonnenbrände gezählt wurden. 78% in der Sonnenschirmgruppe wiesen ein Erythem auf im Vergleich zu 25% in der Sonnencrèmegruppe.  

 

Konklusion der Autoren

Schatten allein mag nicht vor Sonnenbrand zu schützen. Speziell in der Nähe von Wasser, wo das UV-Licht stark reflektiert wird. Aber auch Sonnencrème allein schützt nicht 100% vor einem Sonnenbrand. Die Autoren empfehlen die Schutzmassnahmen Schatten und Sonnencrème entsprechend zu kombinieren.

 

Link zu der Studie



22.06.2017 - fgr

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Abonnieren Sie den Tellmed-Newsletter

Anmelden >>

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1