Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 16. April 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Psoriasis: Ustekinumab versus Etanercept

Biologika haben die Therapie der moderaten bis schweren Psoriasis revolutioniert und immer mehr Substanzen drängen auf den Markt. Die Wirkung eines neuen Antikörpers gegen IL-12 und IL-23, welcher im Ausland teilwese bereits zugelassen ist, wurde in einer im NEJM publizierten Studie mit derjenigen von Etanercept verglichen.

903 Patienten mit einer moderaten bis schweren Psoriasis erhielten während 12 Wochen randomisiert entweder zweimal 45 mg bzw. 90 mg Ustekinumab (Wochen 0 und 4) oder Etanercept 50 mg zweimal pro Woche. Primärer Endpunkt war die Anzahl Patienten mit einem PASI75 (75%ige Verbesserung im Psoriasis Area and Severity Index) nach 12 Wochen. Ein sekundärer Endpunkt war die Anzahl Patienten mit minimaler oder verschwundener Krankheitsaktivität im PGA (physician's global assessment). Die Beurteilung der Effektivität von Ustekinumab nach der Verabreichung von Etanercept erfolgte 12 Wochen nach crossover.

 

67.5% der Patienten mit 45 mg Ustekinumab, 73.8% derjenigen mit 90 mg Ustekinumab und 56.8% der Studienteilnehmer mit Etanercept erreichten nach 12 Wochen einen PASI75 (p=0.01 und p<0.001). Verschwunden oder nur noch minimal war die Psoriasis im PGA bei 65.1% (45 mg Ustekinumab), 70.6% (90 mg Ustekinumab) und 49.0% (Etanercept) (p<0.001 für beide Dosierungen vs Etanercept). Nach crossover von Etanercept auf Ustekinumab erreichten 48.9% der Patienten einen PASI75. Nebenwirkungen waren in allen Gruppen ungefähr gleich häufig (zwischen 66% und 70%).

 

Konklusion der Autoren: Nach einer Beobachtungszeit von 12 Wochen war Ustekinumab Etanercept bei der Behandlung der moderaten bis schweren Psoriasis überlegen.

 

Link zur Studie

NEJM 2009;362:118-128 - Griffiths CE et al

14.01.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Dermatologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1