Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 16. April 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Intertriginöse Psoriasis: Pimecrolimus versus Calcipotriol versus Betamethason

Die Autoren einer randomisierten, kontrollierten Studie haben in Deutschland untersucht, ob der Kalzineurininhibitor Pimecrolimus bei der intertriginösen Psoriasis besser wirksam und verträglich ist als Calcipotriol oder Betamethason.

80 Personen mit einer intertriginösen Psoriasis wurden in die randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie eingeschlossen. Die Behandlung der betroffenen Hautareale erfolgte mit entweder 1% Pimecrolimus, 0.005% Calcipotriol, 0.1% Betamethason oder lediglich mit einer Trägersubstanz (Placebo). Primärer Endpunkt war die Verbesserung des Modified Psoriasis Area and Severity Index (M-PASI) nach 4 Wochen, sekundärer Endpunkt war die Besserung des Juckreizes.

 

Die Verbesserung des M-PASI betrug nach 4 Wochen Behandlung mit Betamethason 86.4%, mit Calcipotriol 62.4%, mit Pimecrolimus 39.7% und mit Placebo 21.1%. Damit war Betamethason signifikant effektiver als Pimecrolimus (p<0.05).  Die Unterschiede zwischen Calcipotriol und Pimecrolimus sowie zwischen Betamethason und Calcipotriol erreichten keine statistische Signifikanz. Die Besserung des Juckreizes auf der Analogskala betrug 78% für Betamethason, 57% für Calcipotriol, 35% für Pimecrolimus und 43% für Placebo.

 

Konklusion der Autoren: 1% Pimecrolimus ist bei der Behandlung der intertriginösen Psoriasis signifikant weniger effektiv als 0.1% Betamethason. Aufgrund der Langzeitnebenwirkungen der Steroide wäre höchstens eine intermittierende Therapie mit Pimecrolimus zu erwägen.

 

Link zur Studie

Arch Dermatol 2006;142:1138-1143 - Kreuter A et al

31.10.2006 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Dermatologie
Artikel zum Thema
medline Related Articles

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1