Leaderboard

Sie sind hier: Fachliteratur » Journalscreening 07. März 2021
Suchen
tellmed.ch
Journalscreening
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Journalscreening
Studienbesprechungen
Medizin Spektrum
medinfo Journals
Ars Medici
Managed Care
Pädiatrie
Psychiatrie/Neurologie
Gynäkologie
Onkologie
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner Als Email versenden Druckvorschau

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Behandlung von Warzen in der Grundversorgung

Kryotherapie, topische Acetylsalicylsäure oder einfach abwarten und sich selbst überlassen? Die Autoren einer randomisierten Studie haben diese drei Strategien je nach Lokalisation der Warzen miteinander verglichen.

250 Patienten mit neu aufgetretenen Warzen aus 30 Grundversorgerpraxen in den Niederlanden nahmen an der randomisierten Studie teil. Die Therapie der Warzen bestand in einer der drei folgenden Interventionen: Kryotherapie mit flüssigem Stickstoff alle 2 Wochen, durch den Patienten selbst applizierte topische Acetylsalicylsäure täglich oder abwarten und beobachten. Follow-up-Untersuchungen durch eine Studienschwester erfolgten nach 4, 13 und 26 Wochen. Primärer Endpunkt war das Verschwinden der Warzen nach 13 Wochen.

 

240 Patienten zwischen 4 und 79 Jahren konnten in der Analyse nach 13 Wochen ausgewertet werden. Die Heilungsraten betrugen insgesamt 39% in der Kryotherapiegruppe, 24% in der Salicylsäuregruppe und 16% in der Beobachtungsgruppe. Bei nicht plantaren Warzen waren die Unterschiede zwischen den Heilungsraten am grössten (49% bei Kryotherapie, 15% bei Salicylsäure und 8% bei Abwarten). Bei Plantarwarzen waren die Unterschiede bezüglich vollständiger Abheilung nicht signifikant (30% bei Kryotherapie, 33% bei Salicylsäure und 23% bei Abwarten).

 

Konklusion der Autoren: Bei nicht plantaren Warzen ist die Kryotherapie klar die effektivste Intervention. Bei Plantarwarzen sind sich Kryotherapie, topische Acetylsalicylsäure und Abwarten bei den Heilungserfolgen nach 13 Wochen ebenbürtig.

 

Link zur Studie

CMAJ 2010, online Publikation 13. September 2010 - Bruggink SC et al

23.09.2010 - dde

 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachbereiche
Allgemeinmedizin
Dermatologie

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1