ECCMID 2004 Rasche Diagnostische Methoden in der Mikrobiologie
Leaderboard

Sie sind hier: Kongresse/Tagungen » Kongressberichte 13. August 2022
Suchen
tellmed.ch
Kongressberichte
Erweiterte Suche
Fachliteratur
Fortbildung
Kongresse/Tagungen
Kongressberichte
CH-Tagungsberichte
Kongresskalender
Tools
Humor
Kolumne
Presse
Gesundheitsrecht
Links
 

Zum Patientenportal

 
Schrift: Schrift grösser Schrift kleiner

 Das Portal für Ärztinnen und Ärzte

Tellmed richtet sich ausschliesslich an Mitglieder medizinischer und pharmazeutischer Berufe. Für Patienten und die Öffentlichkeit steht das Gesundheitsportal www.sprechzimmer.ch zur Verfügung.

 

Rect Top

Rasche Diagnostische Methoden in der Mikrobiologie

Die Bearbeitung einer mikrobiologischen Probe dauert meist mehrere Tage, bis der Erregernachweis und die Resistenzprüfung abgeschlossen sind. Dies bedingt, dass oft unnötig Antibiotika mit einem breiten Wirkungsspektrum verabreicht werden. Der Entwicklung rascher Diagnosemethoden wird deshalb eine hohe Priorität eingeräumt und mehrere Vorträge waren diesem Thema gewidmet. Michael Bergeron (Quebec, Canada) bietet in seinem Labor eine PCR für das Screening auf Gruppe B Streptokokken bei gebärenden Frauen an. Ebenso mit PCR erfolgt die Untersuchung der Pharyngealabstriche auf Gruppe A Streptokokken gemäss F. R. Cockerill an der Mayo Clinic. Die Vorteile liegen auf der Hand: die Methode ist hoch sensitiv und sie ist spezifisch. Das Resultat steht innerhalb 45 Minuten zur Verfügung und der Kliniker kann sofort einen begründeten Therapieentscheid treffen. Diese Laboratorien verfügen allerdings über die technischen Ressourcen, die diese Diagnostik ermöglichen. Selbst andere universitäre Grosslabors sind dazu noch nicht in der Lage. Dennoch geht die Entwicklung in diese Richtung weiter: Der Nachweis von spezifischen Erregern wird über PCR erfolgen, und falls mehrere Erreger gleichzeitig nachgewiesen werden sollten, kommt die Chiptechnologie zum Einsatz. Sogar das Vorliegen von spezifischen Resistenzmechanismen kann damit nachgewiesen oder ausgeschlossen werden. Bereits sind mehrere Tests entwickelt worden, die es erlauben, MRSA direkt aus klinischen Proben nachzuweisen. Bergeron zeigte schliesslich seine Vision zur Entwicklung einer point-of-care PCR-Diagnostik. Noch ist es nicht soweit, dass die molekulare mikrobiologische Diagnostik auf der Notfallstation durchgeführt wird, doch die Zukunft wird uns jedenfalls auf diesem Gebiet revolutionäre Veränderungen bringen.



 
Adserver Footer
Rect Bottom
 

Fachportal Gastroenterologie:
Abklärung, Diagnose
Therapie, Prävention

Eisen-Fachportal:
Eisenmangel und Eisenmangelanämie
Sprechzimmer: Patientenratgeber

Wir befolgen die HONcode Prinzipien der Health On the Net Foundation Wir befolgen die HONcode Prinzipien.
Hier prüfen>>  

Sky right 1